Vorfach.com - Angeln, Fischen, Bötchen fahren: Ein Angelfreund über Anglerfreuden

13.02.2012, 20:26 Uhr - Kategorie: Angelreisen - Kommentare: 0

Einige der schönsten Angelorte

Bald ist es so weit – die Angelsaison wird eröffnet. Ab Anfang April werden die meisten Gewässer endlich wieder für das so beliebte Hobby freigegeben. Da lohnt es sich, sich jetzt schon einmal Gedanken über die schönsten Angelorte zu machen. Eine Auswahl zeigen wir Ihnen hier.

Angeln am Bodensee

Das „Schwäbische Meer“ bietet Anglern viele Möglichkeiten, sich in wunderschöner Umgebung ganz ihrem liebsten Hobby widmen zu können. Der Konstanzer Trichter beispielsweise beherbergt viele von der Natur gut genährte Fische, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Ein weiterer Tipp für begeisterte Angler ist der Seerhein. Dieser Abschnitt des Rheins verbindet nicht nur Ober- und Untersee miteinander, sondern ist ebenso reich an verschiedenen Fischsorten. Hier sind aber auch etwas höhere Gebühren zu entrichten als an anderen Stellen. Das Hinterland des Sees ist ebenso eine Reise wert und ist nicht nur das Zuhause von vielen verschiedenen Fischarten, sondern überzeugt auch durch seine wunderschöne Landschaft. Der Bodensee eignet sich außerdem für die Bootsfischerei, die für diejenigen Angler möglich ist, die über eine Fischereierlaubniskarte verfügen. Sie sollten hier jedoch die Gefahren, die durch wechselnde Wetterbedingungen auftreten können, nicht unterschätzen und sich in jedem Fall an die entsprechenden Regeln der Bodensee-Schifffahrtsordnung halten. Wer nicht das Glück hat, in Oberschwaben heimisch zu sein, der sollte sich ganz nebenbei bemerkt rechtzeitig nach einer geeigneten Ferienwohnung in der Region umsehen. Zu diesem Thema lassen sich unter anderem auch mehr Infos im Internet finden. Außerdem sollte man sich vorab über die verschiedenen Gebühren informieren, die nicht an jeder Stelle des Sees gleich hoch sind und je nach Region und Angelart variieren können.

Ein beliebtes Ziel für Angler: der Schwarzwald

Im Schwarzwald können Sie sich zwischen den verschiedensten Angelorten entscheiden. Die zahlreichen Bäche bieten vor allem Forellen einen geeigneten Lebensraum und lassen so jedes Anglerherz höher schlagen. Hier haben Sie eine sehr gute Chance, beim Fliegenfischen äußerst erfolgreich zu sein. Nennenswert sind unter anderem die Wutach, die Wiese und die Enz, die sich einer sehr großen Beliebtheit bei Anglern aus aller Welt erfreuen. Gerade die an der Wiese ansässigen Angelsportvereine kümmern sich nicht nur um die Zucht von Fischen, sondern helfen zusätzlich dabei, die Gewässer und die angrenzenden Ufer sauber zu halten. Doch auch die unterschiedlichen Seen im Schwarzwald sollten Sie sich nicht entgehen lassen, da sie nicht nur das Zuhause von Zandern oder Karpfen sind. Hier sind diverse Fischarten vertreten, was auf die optimalen Bedingungen ihrer natürlichen Umgebung zurückzuführen ist. Es lohnt sich außerdem, dem am südlichen Rand des Schwarzwalds gelegenen Hochrhein einen Besuch abzustatten, der ebenfalls ausgezeichnete Bedingungen für einen erfolgreichen Angelausflug bietet.